Vogel

Aufnahme in die Kandidatur

Frau Habich hat nach unserer großen 775. Jubiläumsfeier auf ihre Anfrage hin nach einem Praktikum bei Menschen mit Behinderung und losem Anschluss an einen Konvent in Hohenwart einen Ort gefunden, an dem sie sich wohlfühlt. Seither verbringt sie gerne Tage ihres Urlaubs oder Wochenenden während  ihres Studiums in Benediktbeuren bei den Schwestern.

Am Sonntag, den 20. Januar 2018 bekräftigte Sr. Gerda mit den versammelten Schwestern den Wunsch von Franziska in einem kleinen Akt der Kandidaturaufnahme bewusst den Weg der gegenseitigen Vergewisserung weiterzugehen.

Die kleine Runde der Schwestern des Konventes, Schwestern der Provinzleitung, Sr. Friederike und Sr. Paulit von der Generalleitung und Novizenmeisterin Sr. Sieglinde mit Novinzin Sr. Hanna traf  sich mit Franziska um den Altar der Hauskirche.

Mit den Versen von Ps 18 „Er führte mich hinaus ins Weite, er befreite mich, denn er hatte an mir Gefallen…. der HERR, mein Gott, macht meine Finsternis hell…“  und anderen stimmigen Gesängen umrahmten wir den gegenseitigen Willen, den Weg von Franziska mit uns weiterzugehen. Sr. Gerda gab ihr dazu einige Fragen in schriftlicher Form mit auf dem Weg. Ihr Wunsch war „dass Du  in unserer Gemeinschaft den Freiraum bekommst und findest, Dich intensiv auf die Suche nach Gott zu begeben, – alleine und im Miteinander - … und dieses MEHR für Dein Leben aus der Beziehung zu Ihm spüren darfst.“

Die kirchliche Vesper mündete im geselligen, frohen, geschwisterlichen Abendessen.

Text: Sr. Michaela Speckner

 

Weitere Bilder


Sr. Gerda überreicht Frau Harbich das Stundenbuch zum Mitbeten von Laudes und Vesper


beim sich anschließenden Abendessen klingt die Feier aus

« Zurück

 
Exerzitien im Alltag 2018 Sr. Michaela Speckner

 

Carceri-Zeiten

Carceri-Zeit 2018 Graz

Carceri-Zeit 2018 Assisi

 
 Angebote 2018 Sr. Judith Harrer

 

Video zur Baumpflanzaktion in Absberg

 

Berufungspastoral der Dillinger Franziskanerinnen

Video: 775 Jahre Dillinger Franziskanerinnen

  Wo Kirche zuhause ist - unterwegs im Dekanat Dillingen

Dillinger Franziskanerinnen
in katholisch 1.tv

Katholisch 1.tv stellt in seiner Filmreihe über das Dekanat Dillingen auch die Geschichte der Dillinger Franziskanerinnen und die von Johann Evangelist Wagner vor. Eigentlich sind es zwei Geschichten, die aber kaum voneinander zu trennen sind. Sehen Sie hier!

Jahr der Orden - Besuch bei einer der jüngsten Franziskanerinnen

Sr. Regina-Maria lebt in Absberg und ist derzeit die jüngste Schwester unserer Gemeinschaft in Deutschland. Auf der Homepage der Diözese Eichstätt wurde ein Video-Bericht über sie veröffentlicht.

Bericht Sr. Regina-Maria
(Quelle: Diözese Eichstätt)