Rsy-Detailseite

Professjubiläum im Konvent von Regens Wagner Dillingen

Professjubiläum im Konvent von  Regens Wagner Dillingen

In seiner Predigt zeigte Direktor Remmele auf, dass Kirche da lebendig ist, wo sie belebt und angeregt wird vom Dreiklang ihres Auftrags, ihrer Sendung.
Dieser Dreiklang bildet sich durch die Verkündigung des Wortes Gottes, in der Liebe zum Nächsten und dem Dienst am Nächsten und dem vielfältigen Gebet des Volkes Gottes.

Im Blick auf das Leben der drei Jubilarinnen stellte er dann jeweils eine Eigenschaft der jeweiligen Jubilarin in den Zusammenhang dieses Dreiklangs.

Die Lebensaufgabe von Sr. Animata war und ist geprägt von der Verkündigung Gottes, seiner Worte und Taten. Auf immer wieder neue Weise gibt sie den Erfahrungen der Menschen mit ihrem Gott Farbe und Form. Mit Pinsel und Farbe, Schnitzmesser und Holz, aber vor allem mit Nadel und Stickgarn drückt sie aus, was unaussprechlich ist: Gott! Sein Sein. Sein Wirken. Sein Dasein bei uns Menschen. Seine Liebe.

Sr. Carola stand ein lebenlang im an den Menschen. Sie öffnete die Tag für Tag die Tür ihres Herzens und deckten den Tisch für so manche Frau und so manchen Mann, der Hunger hatte, Hunger auf ein Mittagessen, Hunger aber auch nach einem liebevollen Blick und ein gutes Wort, Hunger nach Gemeinschaft, Hunger nach Frieden im Herzen wenigstens für die paar Augenblicke über Mittag, in Gesellschaft, im Warmen, bei Tisch, in ihrer Nähe.

Bei Sr. Brunlinde vergeht Fast kein Gottesdienst am Werktag, an dem sie nicht die Orgel spielen.
So begleitet sie das Lob Gottes in unserer Gemeinschaft. So trägt sie die freudigen und traurigen Ereignisse mit uns und für uns vor Gott. So bringt sie zum Klingen, was die Herzen der Menschen bewegt und was Gott in die Herzen von uns Menschen legen will. Gott die Ehre zu geben, die ihm gebührt.

Nach dem feierlichen Gottesdienst setze sich die Feier mit Verwandten, Freunden und Mitschwestern beim festlichen Mittagessen und in der frohen Begegnung im Festsaal fort.  

Dabei gab es Gelegenheit, den Jubilarinnen persönlich zu gratulieren und die Erinnerung an die vielen "bunten" Situationen im Leben jeder Einzelnen wach zu rufen.

Impressionen
Vor dem feierlichen Gottesdienst, die Jubilarinnen von links: Sr. Brunlinde (60 Ordensjahre), Sr. Animata und Sr. Carola (beide 65 Ordensjahre)
Vor dem feierlichen Gottesdienst, die Jubilarinnen von links: Sr. Brunlinde (60 Ordensjahre), Sr. Animata und Sr. Carola (beide 65 Ordensjahre)
Direktor Remmele beim Inzensieren der von Sr. Animata gestalteten Osterkerze
Direktor Remmele beim Inzensieren der von Sr. Animata gestalteten Osterkerze
Die Jubiläumskerzen werden an der Osterkerze entzündet
Die Jubiläumskerzen werden an der Osterkerze entzündet
Am Ende des Gottesdienstes stimmen alle in das
Am Ende des Gottesdienstes stimmen alle in das "Te Deum" mit ein
Die Mitschwestern überraschen die Jubilarinnen und die Gäste mit dem mehrstimmigen Satz
Die Mitschwestern überraschen die Jubilarinnen und die Gäste mit dem mehrstimmigen Satz "Ja ich will Euch tragen", der passend auf die Jubilarinnen umgetextet wurde. von links: Sr. Ludwitha, Sr. Maria, Sr. Judith, Sr. Doris und Sr. Annette
Provinzoberin, Sr. Gerda, bei der sehr persönlichen Gratulation an jede Jubilarin
Provinzoberin, Sr. Gerda, bei der sehr persönlichen Gratulation an jede Jubilarin
Sr. Animata
Sr. Animata
Sr. Carola
Sr. Carola
Sr. Brunlinde
Sr. Brunlinde
Zum Abschluss des Mittagessens gab es noch festliche Musik mit Posaune und Klavier von der Nichte und dem Neffen von Sr. Carola
Zum Abschluss des Mittagessens gab es noch festliche Musik mit Posaune und Klavier von der Nichte und dem Neffen von Sr. Carola
Vor dem feierlichen Gottesdienst, die Jubilarinnen von links: Sr. Brunlinde (60 Ordensjahre), Sr. Animata und Sr. Carola (beide 65 Ordensjahre)
Direktor Remmele beim Inzensieren der von Sr. Animata gestalteten Osterkerze
Die Jubiläumskerzen werden an der Osterkerze entzündet
Am Ende des Gottesdienstes stimmen alle in das
Die Mitschwestern überraschen die Jubilarinnen und die Gäste mit dem mehrstimmigen Satz
Provinzoberin, Sr. Gerda, bei der sehr persönlichen Gratulation an jede Jubilarin
Sr. Animata
Sr. Carola
Sr. Brunlinde
Zum Abschluss des Mittagessens gab es noch festliche Musik mit Posaune und Klavier von der Nichte und dem Neffen von Sr. Carola

« Zurück

Ein Artikel von:

Dillinger-Franziskanerinnen 14. Mai 2019