Vogel

Aktuelles

Seite
1 23»
24 Treffer

Die 28. Kalenderwoche bot unserer Provinzgemeinschaft einiges an „runden“ Geburtstagen!

Ganz individuell wurde in den verschiedenen Konventen gefeiert und der Dank für das Leben von Sr. Ludwitha, Sr. Beatis und Sr. Ewalda an Gott gerichtet!

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren machte sich auch heuer wieder eine Gruppe von Mitarbeitern und Gemeindemitgliedern aus Absberg und Obererlbach mit Sr. Elisabeth, Sr. Lucia und Sr. Regitta auf den Weg. Die Ziele - der Wallfahrtsort Retzbach genannt „Maria im grünen Tal“ mit dem Gesundheitsgarten und der Rokokogarten in Veitshöchheim sind wahrlich eine Reise wert und zeigen eine einzigartige gärtnerische Vielfalt.

 

Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete am 12. Juli 2017 im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz in München 49 Persönlichkeiten für ihre hervorragenden Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk mit dem Bayerischen Verdienstorden aus. Unter ihnen war auch Provinzoberin, Sr. Gerda Friedel.

Bild (c) Bayrische Staatskanzlei

Besuch in Ursberg (07.07.2017)

Um für den geplanten Neubau des Schwesternpflegebereichs in Lauterhofen möglichst viele Anregungen zur Verfügung zu haben, besuchte die Schwestern der Provinzleitung, zusammen mit Sr. Regitta, Oberin in Lauterhofen, den neu gestalteten Schwesternpflegebereich in Ursberg.

 

 

 

Barmherzige Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul besuchen die Dillinger Franziskanerinnen in Hohenwart.

Im Rahmen ihres Schwesternausfluges hatten uns elf der  Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz aus dem Mutterhaus in München - neue und vorausgegangene Generalleitung - mit einem Besuch erfreut.

 

Beim stimmungsvollen Festgottesdienst mit  Herrn Pfarrer Stempfle und Pfarrer Gumbiller, der Provinzvikarin Sr. Michaela Speckner, Verwandten,  Gästen  und der  Hausgemeinschaft dankten wir für  Leben und Wirken der Jubilarin in der Ordensgemeinschaft.

 

... in der Marienkirche Dillingen-Schretzheim

Es ist die Freude, miteinander zu musizieren, anderen Freude zu machen, und die Freude an Gott und Maria mit Veeh-Harfen erklingen zu lassen.

 

 

Am 14. Mai 2017 fanden sich die Jubilarinnen der drei deutschen Provinzen im Mutterhaus ein, um auf 50, 60 oder 65 Jahre ihres Ordenslebens zurück zu schauen und ihre Gelübde erneut feierlich zu erneuern.

In den verschiedenen Konventen werden vor Ort auch die Schwestern mit 70 Professjahren, die aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht nach Dillingen reisen konnten, und die Schwestern mit 25 und 40 Professjahren gefeiert.

„Wenn einer mir dienen will, folge er mir nach.“ (Joh. 12,26)

Dies war das Motto für das Professjubiläum in Michelfeld.
Sr. Elvina blickten  auf 60 Jahre und Sr. Viktoria auf 50 Jahre Ordensleben zurück.

 

Am 17.05.2017 machten sich bei strahlendem Sonnenschein 18 Schwestern aus dem Konvent Lauterhofen mit 3 Autos und einem Kleinbus auf den Weg nach Mittersberg.

 

 

 

 


Seite
1 23»
 
Carceri-Zeiten

Carceri-Zeit 2017 Bamberg

Carceri-Zeit 2018 Graz

Carceri-Zeit 2018 Assisi

 

Meditationsangebot

 

Biblische Erzählfiguren
Kurse bei Sr. Vita Breitameter

Angebote Sr. Judith Harrer

 

Video zur Baumpflanzaktion in Absberg

 

Berufungspastoral der Dillinger Franziskanerinnen

Video: 775 Jahre Dillinger Franziskanerinnen

  Wo Kirche zuhause ist - unterwegs im Dekanat Dillingen

Dillinger Franziskanerinnen
in katholisch 1.tv

Katholisch 1.tv stellt in seiner Filmreihe über das Dekanat Dillingen auch die Geschichte der Dillinger Franziskanerinnen und die von Johann Evangelist Wagner vor. Eigentlich sind es zwei Geschichten, die aber kaum voneinander zu trennen sind. Sehen Sie hier!

Jahr der Orden - Besuch bei einer der jüngsten Franziskanerinnen

Sr. Regina-Maria lebt in Absberg und ist derzeit die jüngste Schwester unserer Gemeinschaft in Deutschland. Auf der Homepage der Diözese Eichstätt wurde ein Video-Bericht über sie veröffentlicht.

Bericht Sr. Regina-Maria
(Quelle: Diözese Eichstätt)