Vogel

Unterwegs als geistliche Gemeinschaft

Unser Leben ist eingebunden in einen strukturierten Tagesablauf, der in den einzelnen Konventen auf die verschiedenen Gegebenheiten abgestimmt ist. So beten die Schwestern am Morgen gemeinsam Laudes, feiern die Eucharistie und planen in ihren Tagesablauf eine entsprechende Zeit zur persönlichen Meditation ein. Während der gemeinsamen Mahlzeiten und der Freizeit sind die Schwestern im Austausch über das was sie erlebt haben, was sie beschäftigt. Sie ermutigen sich gegenseitig und bilden so eine Arbeits-, Glaubens- und Lebensgemeinschaft. Nach dem Arbeitseinsatz, der individuell sehr verschieden sein kann, treffen sich die Schwestern zum Beten der Vesper.

 
Carceri-Zeiten

Carceri-Tag 2017

Carceri-Zeit 2018 Graz

Carceri-Zeit 2018 Assisi

 
 
Angebote 2018 Sr. Judith Harrer

 

Video zur Baumpflanzaktion in Absberg

 

Berufungspastoral der Dillinger Franziskanerinnen

Video: 775 Jahre Dillinger Franziskanerinnen

  Wo Kirche zuhause ist - unterwegs im Dekanat Dillingen

Dillinger Franziskanerinnen
in katholisch 1.tv

Katholisch 1.tv stellt in seiner Filmreihe über das Dekanat Dillingen auch die Geschichte der Dillinger Franziskanerinnen und die von Johann Evangelist Wagner vor. Eigentlich sind es zwei Geschichten, die aber kaum voneinander zu trennen sind. Sehen Sie hier!

Jahr der Orden - Besuch bei einer der jüngsten Franziskanerinnen

Sr. Regina-Maria lebt in Absberg und ist derzeit die jüngste Schwester unserer Gemeinschaft in Deutschland. Auf der Homepage der Diözese Eichstätt wurde ein Video-Bericht über sie veröffentlicht.

Bericht Sr. Regina-Maria
(Quelle: Diözese Eichstätt)

Franziskanische Gedanken …

„Zeigt die Liebe, die ihr im Herzen habt auch nach außen durch die Werke, damit die Schwestern, durch dieses Beispiel aufgefordert, stets in der Liebe Gottes wachsen und einander immer mehr lieben.”

hl. Klara von Assisi