Vogel

Schwesterntag in Michelfeld


Frau Sabrina Renck bei ihrem Vortrag

„Es gibt Ereignisse, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Nicht um der Ereignisse, sondern um der Menschen willen. Wer gut in die Zukunft gehen will, muss sich mit dem Geschehenen auseinandersetzen.“

So ist in der Broschüre „Erinnerungs-Orte“ von Regens Wagner Michelfeld zu lesen. Und genau das wollten die Schwestern der Regens-Wagner-Provinz auch tun, als sie sich als Ziel für ihren Schwestern-Begegnungstag Regens Wagner Michelfeld wählten.

Es war ein beeindruckender Vormittag, in dem Frau Sabrina Renk die Hintergründe und Zusammenhänge mit den Ereignissen während des Nationalsozialismus in Michelfeld aufzeigte.

Nach dem Vortrag führte ein kurzer Weg zum DenkMal, an dem die Schwestern mit einer Schweigeminute mit abschließendem Gebet an die Menschen  dachten, für die diese „Erinnerungs-Orte“ geschaffen wurden.

Nach dem Mittagessen hatte jede Schwester konnte jede Schwester den Nachmittag nach den je eigenen Bedürfnissen gestalten: Begegnung mit Mitschwestern, den Franziskusweg abgehen, die Erinnerungs-Orte vertiefen, … es gab viele Möglichkeiten.

Mit dem gemeinsamen Gebet endete der Tag in der Clarakapelle.

Weitere Bilder


Willkommenskaffee im Michelfelder Refektor


intensive Gespräche und mitschwesterliche Begegnungen


auf dem Weg zum DenkMal


unterwegs erklärt Frau Renk einen der Erinnerungs-Orte ausführlich


Zum Gedenken legte jede Schwester noch einen Stein an das DenkMal


Sr. Gerda bedankt sich bei Frau Fronhöfer, stellvertretende Gesamtleitung von RW Michelfeld, für die Gastfreundschaft


Sr. Michaela (links) und Sr. Doris genießen die oberpfälzer Köstlichkeiten zum Kaffee


Erkundungsgang über das Gelände


frohe Begegnung: Sr. Silvina (links) und Sr. Brunlinde


Sr. Stefanie nutzt die Bewegungsangebote im Gelände


auch den verstorbenen Schwestern wird beim Friedhofsbesuch gedacht


beim Gebet in der Clarakapelle


Herzlicher Dank an Sr. Madlen für den gelungenen Begegnungstag

« Zurück

 
Carceri-Zeiten

Carceri-Zeit 2017 Bamberg

Carceri-Zeit 2018 Graz

Carceri-Zeit 2018 Assisi

 
Biblische Erzählfiguren
Kurse bei Sr. Vita Breitameter

Angebote Sr. Judith Harrer

 

Video zur Baumpflanzaktion in Absberg

 

Berufungspastoral der Dillinger Franziskanerinnen

Video: 775 Jahre Dillinger Franziskanerinnen

  Wo Kirche zuhause ist - unterwegs im Dekanat Dillingen

Dillinger Franziskanerinnen
in katholisch 1.tv

Katholisch 1.tv stellt in seiner Filmreihe über das Dekanat Dillingen auch die Geschichte der Dillinger Franziskanerinnen und die von Johann Evangelist Wagner vor. Eigentlich sind es zwei Geschichten, die aber kaum voneinander zu trennen sind. Sehen Sie hier!

Jahr der Orden - Besuch bei einer der jüngsten Franziskanerinnen

Sr. Regina-Maria lebt in Absberg und ist derzeit die jüngste Schwester unserer Gemeinschaft in Deutschland. Auf der Homepage der Diözese Eichstätt wurde ein Video-Bericht über sie veröffentlicht.

Bericht Sr. Regina-Maria
(Quelle: Diözese Eichstätt)